Das Robert Koch Gymnasium über PROJEKT KINDERHERZEN | PROJEKT KINDERHERZEN
November 2014

Das Robert Koch Gymnasium über PROJEKT KINDERHERZEN

Seit mehr als zwei Jahren arbeitet das Robert-Koch-Gymnasium sehr erfolgreich mit dem Verein Projekt Kinderherzen e.V. zusammen. In dieser Zeit konnten bereits einige gemeinsame Projekte zum Wohle der Schülerinnen und Schüler umgesetzt werden.
Die erste gemeinsame Aktion diente der gesunden Ernährung. Zwei Wochen lang wurde während der Pausen unter Mithilfe der SMV frisches Obst an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Mit Begeisterung wurde dieses Angebot angenommen. Man entdeckte, wie gut sich ein kleiner Vitaminschub z.B. in Form eines Apfels oder einer Orange auf das Wohlbefinden auswirkt.
Seit September 2012 ist der Verein Kooperationspartner für die Offene Ganztagsschule am Robert-Koch-Gymnasium. Durch diese Unterstützung ist es gelungen, die bereits vorhandene Nachmittagsbetreuung mit Zuschüssen der Regierung von Niederbayern und des Landkreises Deggendorf weiter auszubauen. Die Betreuungs- und Freizeitangebote wurden unter der Leitung von pädagogisch geschultem Personal beachtlich ausgeweitet. So bietet
eine Kunsterzieherin den Kindern regelmäßig die Möglichkeit, im Werkraum kreativ tätig zu werden. Wöchentlich wird auch von hauptamtlichen Lehrkräften Förderunterricht in Kernfächern angeboten, um Defizite auszugleichen bzw. richtige Lernstrategien zu
erarbeiten. Zudem unterstützen Schüler aus höheren Jahrgangsstufen als Tutoren die betreuenden Lehrkräfte. Dabei wird auch im richtigen Maß zu Spiel und Bewegung angeregt.
Die Offene Ganztagsschule, deren Personalkosten zuverlässig über den Verein Projekt Kinderherzen abgewickelt werden, findet so großen Zuspruch, dass mit dem Beginn des Schuljahres
2014/15 eine weitere Gruppe eingerichtet werden konnte. Damit wurde es möglich, personell die Betreuung der Kinder ein zweites Mal wesentlich auszubauen und das Angebot noch vielseitiger zu gestalten.
Über die regelmäßig notwendige Personalverwaltung für die Offene Ganztagsschule hinaus hat der Verein Projekt Kinderherzen auch einen Spendenaufruf des Robert-Koch-Gymnasiums anlässlich der örtlichen Hochwasserkatastrophe 2013 in vorbildlicher Weise
gemanagt. Hierbei sollte vor allem den vom Hochwasser betroffenen Schülern mit ihren Eltern direkt geholfen werden. Zuverlässig und sicher wurden die eingegangenen Spenden in Höhe von insgesamt 14504 Euro an die direkt betroffenen Flutopfer des Robert-Koch-
Gymnasiums ausbezahlt.
Deshalb gilt unser inniger Dank allen Mitgliedern der Vorstandschaft des Vereins Projekt Kinderherzen, insbesondere dem 1. Vorsitzenden Herrn Reinhold Eder sowie Herrn Steuerberater Markus Hilbert für die stets hervorragende Zusammenarbeit und die Unterstützung in allen Angelegenheiten, die dem Wohl unserer Jugend dienen und damit die Interessen unser beider Institutionen vereinen.

Schulleitung des Robert-Koch-Gymnasiums
OStD Heinz-Peter Meidinger, StDin Rosemarie Wagner