Allgemein | PROJEKT KINDERHERZEN

Urlaubsaktion 2022 – Vinzenzhof (Bischofsmais)

Jedes Kinderheim bekommt jährlich ein persönliches Budget in Höhe von ca. 900€ (ca. 75€ monatlich) je Kind, dieser Betrag wird dann für Schule (Klassenfahrten, Schulutensilien,…), Friseue, Kleidung, Kommunion, Freizeit- oder Urlaubsaktivitäten, … ausgegeben. Also jegliche Kosten die mit dem Kind verbunden sind werden von diesem Budget bezahlt. Besuche in Thermen, Urlaube, Freizeitparks, Kino oder nur Essen gehen werden hier zu einer großen Investition für die Kinder, welche weit voraus geplant und hart erspart werden muss.

Projekt Kinderherzen unterstützt die Kinderheime mit ✨20.000€✨, dabei bedanken wir uns ganz herzlich beim Lions Club Deggendorf für die großzügige Spende von 10.000€ (Entenrennen) und bei @kermigmbh und deren hilfsbereiter Belegschaft (Kermi Sommerfest) für die Spende von 5.000€.

🫶🏼

Mit diesem Geld wurden die Ferien- und Urlaubsaktivitäten von Heimkindern in der Region unterstützt. Hierbei haben wir das Geld auf 5 Kinderheime mit insgesamt ca. 130 Kindern aufgeteilt.

Dank dieser Spende konnte das Kinderheim Vinzenzhof in Bischofsmais in den Urlaub ins Allgäu fahren. Dort übernachteten sie in dem JUFA Familienhotel in Kempten. Außerdem konnten durch diese großzügige Spende Freizeitaktivitäten wie beispielsweise ein Ausflug in eine Boulderhalle oder ein Ausflug zu einem See unternommen werden.😍⛱

 Diese Urlaube sind für die Kinder ein immens großer Sparaufwand, deshalb sind wir sehr glücklich darüber das wir mithilfe der Firma Kermi und des Lion Clubs Deggendorf, diese schwere Last von den Kinderschultern nehmen konnten.

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten, die uns dabei geholfen haben, diesen Wunsch wahr werden zu lassen! ❤️

Urlaubsaktion 2022 – Kinder- und Jugendhaus (Nesslbach)

Jedes Kinderheim bekommt jährlich ein persönliches Budget in Höhe von ca. 900€ (ca. 75€ monatlich) je Kind, dieser Betrag wird dann für Schule (Klassenfahrten, Schulutensilien,…), Friseue, Kleidung, Kommunion, Freizeit- oder Urlaubsaktivitäten, … ausgegeben. Also jegliche Kosten die mit dem Kind verbunden sind werden von diesem Budget bezahlt. Besuche in Thermen, Urlaube, Freizeitparks, Kino oder nur Essen gehen werden hier zu einer großen Investition für die Kinder, welche weit voraus geplant und hart erspart werden muss.

Projekt Kinderherzen unterstützt die Kinderheime mit ✨20.000€✨, dabei bedanken wir uns ganz herzlich beim Lions Club Deggendorf für die großzügige Spende von 10.000€ (Entenrennen) und bei @kermigmbh und deren hilfsbereiter Belegschaft (Kermi Sommerfest) für die Spende von 5.000€.🫶🏼

Mit diesem Geld wurden die Ferien- und Urlaubsaktivitäten von Heimkindern in der Region unterstützt. Hierbei haben wir das Geld auf 5 Kinderheime mit insgesamt ca. 130 Kindern aufgeteilt.

Dank dieser Spende konnte das Kinder- und Jugendhaus Nesslbach in den Urlaub nach Slowenien fahren. 

Fr. Tasch (Junior-Chefin) hat uns berichtet:
„Es war wunderschön! Allein die Anfahrt war unglaublich, 40 Kurven den Pass hoch und wieder runter, die Jungs waren begeistert. Wir sind über den Wurzenpass in Österreich ins Soca-Tal nach Trenta, einem kleinen feinen Dorf in Slowenien gefahren. Mit dabei waren: Unsere Senior-Chefin Fr. Adelheid Straub, die Junior-Chefin Fr. Lisa Tasch, der Praktikant Hr. Alexander Nagl und natürlich unsere 7 Jungs. Mehrere Tage haben wir direkt an der Soca, an wunderschönen Stellen verbracht. Zudem wurden wir kulinarisch von den Kochkünsten unserer Senior-Chefin bestens versorgt. Besonders die täglichen Nachspeißen hatten es den Jungs sehr angetan. Beim Erkunden rund um und in der Soca hatten die Jungs eine Menge Spaß. Täglich von diesen majestätischen Bergen umgeben zu sein, war ein unglaublich tolles Gefühl. Wir haben jeden Tag neue Orte entdeckt und sie in vollen Zügen genossen. Zwischen unseren Wanderungen haben wir uns immer wieder mal in dem erfrischenden Wasser der Soca abgekühlt. Die Wanderung ins Lepena Tal war auch wunderschön. Während der Wanderung haben die Jungs auch das ein oder andere Insekt entdeckt und eingefangen. So tolle Wasserspots. Wir haben uns wirklich nichts entgehen lassen. Kein Fels war unseren Jungs zu hoch, um diese wunderschöne Natur zu entdecken und zu genießen. Besonders begeistert waren sie von den kleinen Steintürmen, welche sie tatkräftig erweiterten. Wir haben jede Sekunde genutzt, um diese wunderschöne Natur zu entdecken und zu genießen.

Vielen lieben Dank an Projekt Kinderherzen und deren Unterstützer die uns diesen wundervollen Urlaub ermöglicht haben. Wir danken euch von herzen!“

Diese Urlaube sind für die Kinder ein immens großer Sparaufwand, deshalb sind wir sehr glücklich darüber das wir mithilfe der Firma Kermi und des Lion Clubs Deggendorf, diese schwere Last von den Kinderschultern nehmen konnten.

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten, die uns dabei geholfen haben, diesen Wunsch wahr werden zu lassen! ❤️

Weihnachtsgeschenk-Aktion 2021

homeofcharity
Jedes Heim bekommt ein großes Gemeinschaftsgeschenk und die Kinder bekommen jeder ein Einzelgeschenk je nach eigenem Wunsch für ca. 30-50 Euro.
Die Heime bekommen die Geschenke an ihren Weihnachtsfeiern unter den Baum gestellt. Gemeinschaftsgeschenke sind z.B. Ein großes Zelt (Jurte), großes Trampolin, großes Fußballtor, Stelzenhaus für den Garten, Fitnessgeräte, große Kettcars, Fahrräder, Tischtennisplatte und Zubehör, Therme Erding Eintrittskarten, Busfahrt in den Freizeitpark mit Eintrittskarten, Urlaub, Essen gehen, …

 

Heime, die wir in 2021 unterstützen:

😉 Kinderheim Vinzenzhof Bischofsmais

😉 Kinderhaus Metten

😉 Kinderheim Hofkirchen

😉 Kinderheim Neßlbach

😉 Kinderheim Kasperhof Fürstenstein

😉 Kinderheim Antoniushof Scheidegg

Kinderheim Kasperhof Fürstenstein Küchenprojekt Sommer 2021

homeofcharity
Die Küche beim Kasperhof ist mittlerweile sehr betagt und müsste dringend ausgetauscht werden. Die große Gemeinschaftsküche kostet insgesamt ca. 12.000 Euro.

„Home of Charity“ – eine wundervolle Idee

homeofcharityIm Januar 2021erreichte uns eine Spende von Sandra und Martin Plocher in Höhe von 400 Euro, die im Laufe eines Jahres durch ihr ins Leben gerufenes privates Projekt „Home of Charity“ zusammengekommen sind.
Was 2018 mit einer spontanen Idee beim Sport begann, wurde zu einer wirklich schönen Initiative, die die Plochers auch im darauffolgenden Jahr fortführten. Sie verbanden Spaß, Freundschaft und gutes Essen mit einem wohltätigen Zweck.
Gegenseitige private Einladungen und kulinarische Leckereien mit Familie, Freunden und Nachbarn gemischt mit einer Prise Herzlichkeit und der Bitte statt einem Höflichkeitsgeschenk wie einer Flasche Wein oder Blumen einfach ein paar Euro in einen Spendentopf zu geben.
Aus dieser „Home of Charity“ Idee entwickelte sich bald eine kleine „Home of Charity Gemeinschaft“, die nach dem Erfolg 2019 auch 2020 fortgeführt werden sollte.
Aufgrund von Corona waren leider nicht viele Einladungen möglich. Jedoch die Wenigen erreichten mit zusätzlichen Einzelspenden 400 Euro, die die Plochers an Projekt Kinderherzen spenden konnten.

Projekt Kinderherzen e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern dieser „Home of Charity“ und den Initiatoren für die Spende und die wirklich schöne Idee

Ein schönes Fest auch in außergewöhnlichen Zeiten

aurum

Mitarbeiter der Firma Liebherr erfüllen die Weihnachtswünsche von 37 Heimkindern aus der Region

Mit seiner Weihnachtsaktion hat es sich der Verein Projekt Kinderherzen e.V. seit Jahren zur Aufgabe gemacht, die Herzenswünsche von Heimkindern an Weihnach-ten zu erfüllen. Auch in diesem Jahr wurde die Aktion aktiv durch die Mitarbei-ter/Innen der Firma Liebherr in Deggendorf unterstützt. Dabei konnten die Wünsche von 37 Heimkindern aus unterschiedlichen Kinderheimen in der Region erfüllt wer-den. „Es war uns ein besonderes Anliegen und eine große Freude an der Aktion teilzunehmen. Gerade in diesem außergewöhnlichen Jahr sollen die Kinder ein möglichst schönes Fest feiern können“, so Richard Pirkl, technischer Geschäftsfüh-rer bei Liebherr in Deggendorf bei der Übergabe der Geschenke an das Projekt Kinderherzen e.V..

Saubere Zähne für den guten Zweck

aurum

Zahnarzt Peter Rothenaicher sammelt am 04.12.2020 für das Projekt Kinderherzen e.V.

Die Vorweihnachtzeit nähert sich mit großen Schritten und auch in Zeiten von Corona sollen dabei die nicht vergessen, werden, denen es nicht so gut geht.

Dies hat sich Zahnarzt Peter Rothenaicher zu Herz genommen und sich eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. Er führt am Freitag, 04.12.2020 unter dem Motto „Glänzende Zähne für den guten Zweck“ ausschließlich professionelle Zahnreinigungen durch. Der komplette Erlös daraus wird an das Projekt Kinderherzen gespendet.

Reinhold Eder, Vorsitzender des Projekt Kinderherzen, freut sich sehr: „Die Idee von Herrn Rothenaicher ist toll, die Leute tun nicht nur sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes, sondern helfen damit auch benachteiligten Kindern in der Region!“ Interessenten können sich Ihren Termin zur professionellen Zahnreinigung direkt in der Praxis von Herrn Rothenaicher sichern.

 

Alle Einnahmen fließen direkt in die Weihnachtsaktion für Kinderheime in der Region, so dass jedes Kind seinen ganz persönlichen Weihnachtswunsch erfüllt bekommt.

EUROSUN spendet 2.500 Euro für Projekt Kinderherzen e.V.

aurum

Fast schon zu einer schönen Tradition sind die Termine mit dem Team der Eurosun Sonnenschutz aus Deggendorf geworden. Auch in diesem Jahr spendet das Unternehmen wieder für das Projekt Kinderherzen e.V., in dem es darauf verzichtet für Mitarbeiter und Kunden kleine Geschenke zu besorgen und stattdessen die Weihnachtsaktion des Vereins unterstützt.
Am Dienstag Nachmittag konnte Vorstandsmitglied Peter Schimpl die stolze Summe von 2.500,-€ für das Projekt Kinderherzen e.V. entgegennehmen.

Mit der großzügigen Spende wird erneut ganz gezielt die Weihnachtskampagne von Projekt Kinderherzen e.V. unterstützt. Es gibt eine Wunschzettelaktion für die Kinder in den umliegenden Heimen der Region, bei der mehr als 150 Kinder ihre ganz persönlichen Wünsche notieren können und erfüllt bekommen.

Die EUROSUN Sonnenschutz s.r.o., gegründet im Jahr 1992, ist ein Unternehmen mit über 28-jähriger Erfahrung in der Herstellung und Vermarktung von Sonnenschutzanlagen und gilt am Markt als führendes Unternehmen im Bereich Sonnenschutz. Für den deutschsprachigen Raum hat die EUROSUN Sonnenschutz s.r.o. mit der EUROSUN Sonnenschutz Deutschland GmbH im Jahr 2011 das Kunden- und Servicezentrum in Deggendorf eröffnet.

 

 

Foto von links: Peter Schimpl (Vostand Projekt Kinderherzen e.V.), Thomas Litzlbauer (Geschäftsführung Eurosun), Markus Schaubeder (Leiter Vertrieb Eurosun) und Ramona Böhm (Marketing Eurosun)

Aurum Weihnachtsteam spendet 5.000 Euro für Projekt Kinderherzen e.V. aus Deggendorf

aurumAus einer spontanen Idee wurde die sagenhafte Spendensumme von 5.000 Euro für Projekt Kinderherzen e.V. Die Freunde Katrin Gigl, Mariola Demiral, Jenny Stern, Kathrin Erl und Daniel Bader organisierten und veranstalteten im Dezember 2019 mit tatkräftiger Unterstützung von Alexander Weber & Michael Falter (alias DJ Swat) eine der legendärsten Partys des Jahres im Aurum. Neben zahlreichen Liveacts wurden die Gäste mit Cocktails und Gin-Variationen verwöhnt. Alle beteiligten Personen verzichteten zu Gunsten des guten Zwecks auf Ihr Gehalt und selbst das Trinkgeld wurde gespendet. Zum Getränkeerlös kamen noch zahlreiche Einzelspenden von LB Elektro- und Verkehrsanlagenbau, R+V Generalagentur Rene Diwo, Küchen Kress, Glückspilz Kindermode Regen, Hair Zsach, Isar Cafe, Physiotherapie Eller & Helber, OIDA by 494, Bam Event, Elab Technik, Fitness Park und vielen mehr. Am Ende konnte der stolze Betrag von 5.000 Euro an den gemeinnützigen Verein gespendet werden.
Projekt Kinderherzen e.V. engagiert sich schon seit Jahren für die Heimkinder der Region mit Ausflügen und regelmäßigen Weihnachtsaktionen.
Falls auch sie sich als Unternehmen oder Privatperson an sozialen Projekten in der Region beteiligen möchten, so freut sich der Verein über jede Spende und jede Hand, die aktiv mithelfen will.

Mitarbeiter der Firma Liebherr erfüllen die Weihnachtswünsche von 45 Heimkindern aus der Region

liebherDeggendorf, die Weihnachtsaktion von Projekt Kinderherzen e.V. wurde dieses Jahr aktiv durch Mitarbeiter/innen der Firma Liebherr unterstützt. 
Dabei konnten die Wünsche von 45 Heimkindern aus unterschiedlichen Kinderheimen in der Region erfüllt werden.
Der gemeinnützige Verein Projekt Kinderherzen e.V. aus Deggendorf hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht die Wünsche von Heimkindern an Weihnachten zu erfüllen. In Abstimmung mit der jeweiligen Heimleitung wurden dieses Jahr für 45 Heimkinder aus dem Landkreis Deggendorf die Geschenke durch die Mitarbeiter/innen der Firma Liebherr bereitgestellt.
Der Vorname das Alter und der Wunsch wurden individuell auf eine Karte geschrieben und dann auf dem Christbaum im Eingangsbereich der Firma Liebherr präsentiert. Einzelne Mitarbeiter, Teams oder ganze Abteilungen haben sich ein Kind gewählt und dessen Weihnachtswunsch erfüllt.
Diese Weihnachtsaktion war eine wundervolle Einstimmung aller Mitarbeiter auf die besinnliche Zeit des Jahres.
Es gibt in einem Radius von ca. 30 km um Deggendorf herum 7 Kinderheime und Waisenhäuser mit mehr als 150 Kindern im Alter von 3 bis 16 Jahren. Die Häuser sind alle voll belegt und viele Anfragen für die Unterbringung weiterer Kinder müssen abgelehnt werden.
Projekt Kinderherzen e.V. engagiert sich schon seit Jahren für die Heimkinder der Region mit Ausflügen und regelmäßigen Weihnachtsaktionen. Die Kinder dürfen sich ein individuelles Geschenk aussuchen und einige Kinder werden dieses Jahr zum ersten Mal in ihrem Leben das bekommen, was sie sich wirklich von Herzen gewünscht haben, so der Vorstand des Vereins Reinhold Eder.
Falls auch sie sich als Unternehmen oder Privatperson an sozialen Projekten in der Region beteiligen möchten, so freut sich der Verein über jede Spende und jede Hand, die aktiv mithelfen will.

Geschenk zu Weihnachten

Herzlichen Dank an Alle, die uns in diesem Jahr wieder so tatkräftig unterstützt haben, den Kindern aus den regionalen Heimen eine Freude zu bereiten. Vom Shoppingtag über das Geschenkeverpacken bis hin zur Bescherung konnten wir vielen Kindern ihre Wünsche erfüllen. DANKE

Weihnachtsaktion 2019

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFür mehr als 150 Heim- und Waisenkinder in der Region

 

Deggendorf – Wir suchen Firmen und Privatpersonen, die uns bei der Umsetzung unseres Weihnachtsprojektes helfen!

Bereits seit Jahren kümmert sich der Verein Projekt Kinderherzen e.V. um die Heim- und Waisenkinder der Region. Alleine im Umkreis von 30 km um Deggendorf herum gibt es 7 Kinder- und Waisenhäuser mit mehr als 150 Kindern im Alter von 3 bis 16 Jahren. Mit Ausflügen im Sommer und ganz persönlichen Weihnachtsgeschenken im Winter will der Verein den Kindern eine ganz besondere Freude machen. Dieses Jahr sollen mehr als 150 Kinder beschenkt werden und dafür benötigt der Verein unbedingt Hilfe von Unternehmen und/oder Privatpersonen, die mit einer Spende oder auch mit aktiver Hilfe beim Verpacken der Geschenke helfen können und wollen.

Jedes Kinderheim oder Waisenhaus stellt uns individuelle Wunschzettel der Kinder mit dem Vornamen, dem Alter und dem besonderen Wunsch des Kindes zur Verfügung. Um die Erwartungen der Kinder nicht zu enttäuschen, benötigen wir Ihre Hilfe. Sie können diesen Kindern wunderbare Weihnachten bereiten, indem Sie spenden oder uns beim Verpacken der Geschenke unterstützen. Werden Sie zum Weihnachtswichtel und sorgen Sie so für strahlende Kindergesichter.

Bitte melden Sie sich unter info@projekt-kinderherzen.de oder unter 0991-9912230.

Husqvarna Nuda Club spendet 2.500 Euro für Projekt Kinderherzen e.V.

OLYMPUS DIGITAL CAMERABereits im Juni versammelten sich zum 6ten mal Fahrer und Motorradfreunde der Husqvarna Nuda im schönen Bayerischen Wald (Rattenberg). Es waren 60 Teilnehmer aus ganz Europa. Die weiteste Anreise auf der Nuda erfolgte aus Griechenland. Eine Woche lang wurden zahlreiche Touren im bayerischen Wald gefahren. Wichtige Highlights des Treffens waren die Prämierung von Motorrädern und Fahrern sowie die Tombola für einen guten Zweck.

Die Tombola sowie Einzelspenden erreichten die stolze Summe von insgesamt 5.000 Euro. Diese wurden als Dankeschön für die freundliche Aufnahme und die schöne Zeit an wohltätige Einrichtungen der Gegend gespendet. 2.500 Euro wurden dem Projekt Kinderherzen e.V. aus Deggendorf zu treuen Händen übergeben.

Somit unterstütze der Husqvarna Nuda Club seit seiner Entstehung regionale, soziale Einrichtungen und wohltätige Vereine mit einer stolzen Summe von 18.500 Euro.

Die herzlich willkommene Spende von 2.500 Euro werden die engagierten Helfer der Projekt Kinderherzen e.V. für die Anschaffung von Weihnachtsgeschenken für Kinder in Waisenhäusern in der Region verwenden.

Einen Spendenscheck über 2.500 Euro überreichte Thomas Gausling, Mitorganisator des Nuda Treffens (rechts) an Reinhold Eder, Vorstand Projekt Kinderherzen e.V. (links)

Foto: Torsten Haß

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weihnachtsgeschenke im Gesamtwert von 10.000 Euro für Kinderheime im Landkreis Deggendorf

IMG_1080Gut 70 Kinder freuen sich auf Heiligabend – Verein „Projekt Kinderherzen e.V.“ erntet viel Zuspruch für Aktion 

Der Verein „Projekt Kinderherzen“ e.V. setzt sich im Landkreis Deggendorf für in Not geratene Kinder und deren Familien ein. Für die Kinderheime in Bischofsmais Hofkirchen, Neßlbach und Metten hat das Projekt Kinderherzen für insgesamt 10.000 Euro Weihnachtsgeschenke gekauft. „Für einige Kinder ist es tatsächlich das erste Mal, genau das Weihnachtsgeschenk zu bekommen, das sie sich wünschen“, erklärt Reinhold Eder, 1. Vorsitzender vom Verein Projekt Kinderherzen e.V. und betont: „Kinder sind unsere Zukunft und unser wertvollstes Gut. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht diese und deren Familien zu unterstützen. Denn jedes Kind hat das Recht auch Kind zu sein.“ Zu den großzügigen Spendern zählen mit Geldspenden von 5.500 Euro die Allianzvertretung Stefan Berger in Hengersberg sowie mit 2.000 Euro die MACO Beschläge GmbH in Schöllnach. Erstere wurde im Rahmen einer Patenschaft für die Kinderheime in Neßlbach und Hofkirchen vom Verein Allianz für Kinder in Bayern e.V. unterstützt. Aufgrund dieser Geldspende dürfen sich jetzt 70 Kinder und Jugendliche über Geschenke, wie etwa neue Rucksäcke, Spielzeug, Tischtennisschläger, Schlitten oder ein Kletterhaus freuen.

 

Besuch vor Ort
Der Startschuss zur Geschenkübergabe fand am vergangenen Freitag im Kinder- und Jugendwohnheim Vinzenzhof statt. „Wir freuen uns heute wirklich sehr. Wir alle haben schon mit Spannung auf diesen Tag gewartet“, so Marion Fischl, Trägerin der Einrichtung und ergänzt: „Wir bedanken uns daher bei allen Unterstützern und Förderern und wünschen ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest.“ Der Vinzenzhof ist eine heilpädagogische Einrichtung in privater Trägerschaft und bietet Kindern und Jugendlichen aus unzumutbaren Verhältnissen ein neues zu Hause. Das Besondere: Jedem Kind oder Jugendlichen wird ein persönlicher Betreuer zugeteilt. Letzterer ist Ansprechpartner und Mentor zugleich und kümmert sich um jedwede Belange des Heimbewohners. „Der Gedanke, dieses Anliegen zu unterstützen, machte uns die Entscheidung leicht“, so Josef Wieland, Betriebsleiter der MACO Beschläge GmbH. Zusammen mit Fekke van Dijk, Geschäftsführer der MACO Beschläge GmbH beschloss man, in diesem Jahr anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden, sich sozial zu engagieren. „Als ortsansässiger Arbeitgeber bekennen wir uns zur Region und den Menschen hier. Wir wissen wie wichtig es ist, glückliche Stunden zusammen mit anderen oder innerhalb der Familie zu verbringen. Damit können wir uns als Familienunternehmen zu einhundert Prozent identifizieren. Dies bringen wir gerne in Form einer Spende zum Ausdruck“, unterstreicht Fekke van Dijk.

 

Weitere Kinderheime folgen
Die Geschenkübergabe an die Kinder in Hofkirchen findet am 19. Dezember  um 15 Uhr statt. Sodann folgen die Besuche der Kinderheime in Neßlbach und Metten. Dort wird der Projektpate Stefan Berger, Generalvertreter der Allianz in Hengersberg anwesend sein, um zusammen mit dem Verein „Projekt Kinderherzen e.V.“ die Gabenverteilung vornehmen. „Die Geschenk dürfen allerdings erst an Heiligabend geöffnet werden“, meint Stefan Berger frohgemut gestimmt.

 

Von François Baumgartner

 

MACO Beschläge GmbH überreicht Spende an den Verein „Projekt Kinderherzen e.V.

 

Spendenscheckübergabe MACO Beschläge GmbHReinhold Eder, Vorstandsvorsitzender des Vereins „Projekt Kinder-herzen e.V.“ freut sich über eine Spende von 2.000,- Euro durch die MACO Beschläge GmbH. 

„Den Betrag können wir sehr gut für unsere Weihnachtsgeschenkaktion 2018, bei der wir Weihnachtsgeschenke im Gesamtwert von 10.000,- Euro für vier Kinderheime in der Region besorgen werden, verwenden.“ so Eder. Der Verein „Projekt Kinderherzen e.V.“ wurde in 2010 gegründet und unterstützt in Not geratene Kinder und deren Familien in der Region, sei es in Form von Sachspenden, Weihnachtsgeschenken, durch die Übernahme von Kindergartenbeiträgen oder durch Gutscheine und Frei-karten für Freizeitaktivitäten wie Bad- oder Erlebnisparkbesuche. Ziel ist es, Kindern die Möglichkeit zu geben, durch finanzielle Unterstützung un-beschwerte Stunden verbringen und in der Gemeinschaft mit anderen Kindern oder zusammen mit der Familie Sorgen und Nöte vergessen zu können.

„Der Gedanke, dieses Anliegen zu unterstützen, machte uns die Ent-scheidung leicht.“ so Josef Wieland, Betriebsleiter der MACO Beschläge GmbH. Zusammen mit Fekke van Dijk, Geschäftsführer der MACO Be-schläge GmbH beschloss man, in diesem Jahr anstelle von Weihnachts-geschenken für Kunden, sich sozial zu engagieren und einen gemeinnüt-zen Verein zu unterstützen. „Als ortsansässiger Arbeitgeber bekennen wir uns zur Region und den Menschen hier. Wie wichtig es ist, glückliche Stunden gemeinsam mit anderen oder innerhalb der Familie zu verbrin-gen, damit können wir uns als Familienunternehmen zu einhundert Pro-zent identifizieren. Dies bringen wir gerne in Form einer Spende zum Ausdruck.“ unterstreicht Fekke van Dijk.

 

Frohe Weihnachten für Heimkinder

happy funny child girl hiding in big christmas presentDas Team von Projekt Kinderherzen erfüllt auch in diesem Jahr wieder die Wünsche der
Kinderheime aus Nesslbach, Hofkirchen, Metten und Bischofsmais. Insgesamt 70 Kinder im Alter von 2 bis 17 Jahren dürfen sich auf Gruppen und Individuelle Geschenke freuen. 
Für einige Kinder ist es das erste Mal, genau das Geschenk zu bekommen, was sie sich wirklich wünschen. 
Für die Kinderheime Nesslbach und Hofkirchen hat die Allianzvertretung Stefan Berger aus Hengersberg und die Allianz für Kinder in Bayern e.V. die Patenschaft übernommen. Insgesamt werden Geschenke im Wert von fast 10.000 Euro übergeben.   
Wir sagen allen Unterstützer und Förderern herzlich Danke und wünschen fröhliche und besinnliche Weihnachten.

Transalp 4 Kids

image001Unterstützen Sie das Projekt von Roland Sigl – denn pro gefahrenem Höhenmeter wird gespendet!

Im Zuge der Alpenüberquerunf von Roland Sigl sollen 1.500 EUR für bedürftiger Kinder gesammelt werden.

Verfolgen können Sie den ambitionierten Radler unter folgenden Social-Media-Kanälen:

Facebook:
www.facebook.com/RADIO-LOG-107650666598810
www.facebook.com/roland.sigl

Instagram:
www.instagram.com/radio__log
www.instagram.com/ro1and_sigl

 

btn_donateCC_LG

Feiern für einen guten Zweck

28580743_1723000341091784_380124939_oUnter dem Motto „Feiern für einen guten Zweck“ fand am 16.02.18 das Charity-Event „HipHope 4 Kidz“ im Club Barcode in Deggendorf statt.

Das Projekt wurde von mehreren lokalen DJs und Veranstaltern gegründet um zu zeigen, dass man auch im Nachtleben in Verbindung mit Musik Gutes tun kann.

Das gesamte Eintrittsgeld i.H.v. 1000 € wurde dabei je zur Hälfte an die Deutsche-Kinder-Krebshilfe sowie an Kinderherzen Deggendorf e.V. gespendet.

Der Initiator DJ Chanzz und der Betreiber des Club Barcodes (links im Bild) möchten sich bei allen Gästen und Beteiligten für das Gelingen bedanken.

Fröhliche Weihnachten für Heimkinder

2017-12-20 PKH-Geschenke-KiHeim BischofsmaisKnapp 100 Kinder konnten heute schon ihre Weihnachtswünsche nach Hause tragen.

Einige Kinder kamen mit ihren Betreuern aus vier umliegende Kinderheimen (Bischofsmais, Perasberg, Hofkirchen, Winzer) am Mittwoch Nachmittag nach Deggendorf, um sich stellvertretend für ihr Kinderheim die Geschenke im Wert von ca. 6.000 Euro abzuholen. Ob Trampolin, großes Fußbaltor mit Bällen, Waveboards, Snowboard, Trettraktor, Feuerwehrtretauto mit Schneeschippe, Lego Zug mit Schienen, Bruder Bagger mit Laster, Pullover mit Aufdruck, KettCars, Playstation oder Wilde Kerle Tasse, Projekt Kinderherzen konnte jeden Wunsch mit Hilfe von Spenden erfüllen. Große Kinderaugen freuten sich über die verpackten Geschenke.

 

8000 Euro für das Projekt Kinderherzen

IMG_0150Einen erfreulichen Termin konnte in der Adventszeit der Vorsitzenden des Projektes Kinderherzen e.V., Peter Schimpl, wahrnehmen. Kollmeder Schmiede- und Presswerk GmbH & Co. KG aus Ergolding, spendete 8.000 Euro an das Projekt Kinderherzen.  „Kinder sind unsere Zukunft und besonders das Wohl der Kinder in Niederbayern liegt uns am Herzen, deshalb ist es toll, dass Kinderherzen Projekte für bedürftige Kinder unterstützt  und wir somit etwas von unserem Erfolg zurückgeben können“ so Stefan Kollmeder.

Bei der Übergabe v.l.: Stefan Kollmeder, Peter Schimpl (Projekt Kinderherzen), Lucia Jackermayer und Johann Kollmeder

Beschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges für Manuel und seine Familie

manuelZur Familie H. gehören neben dem erkrankten Manuel der Vater, die Mutter, sowie 2 ältere Schwestern und der 3-jährige Enkel Noah. Alle wohnen gemeinsam in einem angemieteten Haus in Niederbayern. Manuel wird von seinen Eltern zuhause versorgt. Die finanzielle Situation der Familie ist sehr angespannt, da der Vater arbeitslos ist.

Manuel ist 15 Jahre alt und leidet an einer Muskeldystrophie Duchenne, sowie einer Herzinsuffizienz. Er ist auf einen elektrischen Rollstuhl angewiesen.

Die Familie hat ein altes, kleines Auto mit dem der elektrische Rollstuhl nicht transportiert werden kann, auch das Umsetzen von Manuel wird durch die fortschreitende Erkrankung immer schwieriger.
Dehalb benötigt die Familie ein größeres Fahrzeug mit einer Rampe und Befestigungsgurten für den Rollstuhl, damit Manuel mit seinem Rollstuhl sicher transportiert werden kann.

Ein angemessenes Fahrzeug wird nun bei einem KFZ-Händler in Furth bei Landshut angeboten.
Es handelt sich dabei um einen Ford Transit, Baujahr 2012, 76.000 km, TÜV neu mit bereits vorhandener Rampe und Befestigungsgurten für den Rollstuhl. Der Kaufpreis beträgt 10.999 €.

Wir bitten Sie um Ihre Spende für Manuel!

Projekt Kinderherzen e.V. erfüllt die Herzenswünsche von Kindern in Kinderheimen der Region Niederbayern.

Geschenk leuchtet als Überraschung zu WeihnachtenMehr als 100 Kinder in 7 Kinderheimen haben uns Ihre Wunschzettel übermittelt, mit Ihrer Hilfe werden dass ganz besondere Weihnachten für die Kinder.
Benötige Summe: 5.000 Euro.

GLOBUS PLATTLING

IMG_3844Der Globus in Plattling unterstützt Projekt Kinderherzen. Mit jedem verkauften Schaumkuss gibts 50 Cent für ein soziales Projekt in der Region!

Mit den Kids zum Bayern-Spiel

IMG_0010

Projekt Kinderherzen e.V. lädt Kinder vom Kinderheim Kostenz zum Fußballspiel des FC Bayern ein. Für die Kinder ist ein Traum wahr geworden, einmal den den Fußballstars ganz nahe zu sein und die unglaubliche Atmosphäre der Allianz Arena zu spüren.

Gerne wären noch viel mehr Kinder mitgefahren aber leider hatte der Verein nur ein begrenztes Kontingent an Karten.

EIN AUTO FÜR SERMIN

serminDie kleine Sermin bekommt ein behindertengerechtes Auto und Sie ist in das neue Gefährt richtig verliebt. Vielen Dank im Namen von Sermin an das ganze Projekt Kinderherzen Team und alle Förderer und Einzelspender. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Stiftungen und Vereinen konnte das umfangreiche Projekt realisert werden.

Die Zeit und der Energieaufwand hat sich aber bei so einem glücklichen Kindergesicht auf jeden Fall gelohnt.

Projektkinderherzen lässt Augen strahlen…

baellebadEin Bällebad im Wert von ca. 3.500,- Euro ist das Highlight im Kinderzimmer.

 

dankesschreiben

 

Neues Auto für Familie aus Deggendorf

IMG_8847Projekt Kinderherzen hilft einer Deggendorfer Familie bei der Anschaffung eines Fahrzeugs. Der kleine Junge Ronaldo ist sehr schwer krank und gemeinsam mit vielen Institutionen und Stiftungen konnte hier der Familie geholfen werden.

 

Spende der Kommunion-Kinder von Seebach

IMG_8846Wir sagen DANKE!

Die Kommunion-Kinder von Seebach haben für Projekt Kinderherzen e.V. 219,- Euro gespendet.

Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Scherer, Dr. Rieger & Partner spendet 1000,-€ für das Projekt Kinderherzen e.V.

2016 Prof Dr Scherer Dr Rieger u Partner mbHNahezu eine schöne Tradition sind für die Vorstände Reinhold Eder und Karlheinz Weiderer vom Projekt Kinderherzen e.V. die Termine mit der Rechtsanwaltskanzlei für Wirtschaftsrecht Prof. Dr. Scherer, Dr. Rieger & Partner geworden.
Auch in diesem Jahr hat die Kanzlei sich wieder dazu entschieden, die stolze Summe in Höhe von 1000,-€ einem guten Zweck zukommen zu lassen. Dabei fiel die Wahl erneut auf den Deggendorfer Verein Projekt Kinderherzen.
Mit der Summe werden die bereits laufenden Projekte des Vereins unterstützt, wie beispielsweise den behindertengerechten Umbau von mehreren Familienautos.
„Wir möchten uns im Namen aller begünstigten Kinder recht herzlich bedanken,“ so Reinhold Eder. Wichtig ist den beiden Vorständen, dass sich die Spender sicher sein können, dass jede Spende dort eingesetzt wird, wo es notwendig ist- nämlich direkt bei den benachteiligten Kindern.

Alles neu macht der Mai bei der Herbert Pauli GmbH in Fischerdorf.

pauliAnlässlich der Eröffnung der neuen Firmenräumlichkeiten in Fischerdorf wurden Gäste und Freunde zu einer kleinen Feierstunde eingeladen, die auch für das Projekt Kinderherzen ein sehr schöner Anlass war.
Markus Hilbert vom Projekt Kinderherzen e.V. konnte voller Stolz einen Scheck in Höhe von 1370,50€ in Empfang nehmen. „Für uns ist es wichtig, dass wir nicht nur die gelungene Neueröffnung feiern, sondern auch an diejenigen gedacht wird, denen es nicht so gut geht, “ so Christoph Pauli. Deshalb wurde im Vorfeld auf Geschenke zur Eröffnung verzichtet und die geladenen Gäste stattdessen um eine Spende für das Projekt Kinderherzen e.V. gebeten.
500,-€ wurden direkt von der Herbert Pauli GmbH gespendet und der Rest wurde durch die großzügigen Spenden der geladenen Gäste erreicht.
„Wir werden diese super Summe direkt für den rollstuhlgerechten Umbau eines Autos verwenden,“ erzählt Markus Hilbert. „So können sich unsere Förderer sicher sein, dass jeder Cent direkt ankommt, wo es gerade notwendig ist!“

Das Projekt Kinderherzen macht mobil

Im vergangenen Herbst wandte sich Familie Weber mit einem besonderen Herzenswunsch an das Projekt Kinderherzen e.V. Die Webers benötigten dringend ein neues, behindertengerechtes Auto, damit die vierköpfige Familie schneller und einfacher zusammen unterwegs sein kann.

Die zehnjährige Maura leidet von Geburt an an Spina bifida, einer Fehlbildung des Rückenmarks, musste viele Krankenhausaufenthalte und OPs über sich ergehen lassen und hat auf Grund einer Thrombose ihren linken Oberschenkel verloren. Trotz den Einschränkungen durch ihre Behinderung ist Maura ein aufgewecktes Mädchen. „Maura setzt gerne ihren Kopf durch und ist mit Ihrem Rolli fleißig unterwegs, meist auf der Flucht, sobald sie eine offene Türe sieht, “ verrät Mama Marietta Weber mit einem Schmunzeln.

Nachdem Familie Weber vor zwei Jahren das Wohnhaus durch eigene Finanzierung so gut wie möglich behindertengerecht umgebaut hat, stand nun der Kauf eines neuen Wagens auf der Liste. Fahrten mit dem Auto waren bis dato immer mit einem enormen Aufwand verbunden. Jetzt im Frühjahr 2016 war es so weit und der neue Familienwagen wurde endlich geliefert. Durch den umgebauten Flitzer erfahren die Webers eine große Entlastung.

„Maura genießt jede Fahrt mit „Ihrem“ Auto total, “ so Marietta Weber und betont ausdrücklich: „Wir freuen uns über jeden Cent, das Auto ist einfach eine Riesenerleichterung! Wir sind dem Projekt Kinderherzen so dankbar.“

Das Projekt Kinderherzen e.V. hat die Webers finanziell mit einer Summe von 3000,-€ unterstützt. Davon konnte die Familie den behindertengerechten Umbau des PKWs bezahlen und es ist noch Geld für Reifen, Versicherung oder Benzin übrig.

 

5.000 Euro für Projekt Kinderherzen e.V. – Bayernwerk übergibt RestCent-Spende aus Mitarbeiter-Hilfsfonds des E.ON-Konzerns

RestCent Kinderherzen

Reimund Gotzel (rechts), Vorstandsvorsitzender des Bayernwerks, übergab beim Betriebsräte-Workshop in Landshut zusammen mit Betriebsratsvorsitzendem Albert Zettl (2. von links) und Betriebsrat Helmut Stern die RestCent-Spende an Peter Schimpl (Mitte) und Markus Hilbert (2. von rechts) vom Deggendorfer „Projekt Kinderherzen e.V.“.

Landshut. Seit vielen Jahren verzichtet ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des E.ON SE-Konzerns in Deutschland am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge – freiwillig und für einen guten Zweck. Und die daraus entstehende Summe wird durch den Konzern verdoppelt.

Grund zur Freude bei Peter Schimpl und Markus Hilbert vom „Projekt Kinderherzen e.V.“ aus Deggendorf: Zusammen mit Albert Zettl, Vorsitzender des Spartenbetriebsrats des Bayernwerks, übergaben die drei Bayernwerk-Vorstände Reimund Gotzel, Andreas Ladda und Dr. Egon Westphal im Rahmen des Betriebsräte-Workshops des Unternehmens in Landshut eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an das Projekt Kinderherzen.

Das Projekt Kinderherzen e.V. unterstützt seit 2010 unschuldig in Not geratene Kinder und deren Familien mit verschiedenen Projekten. „Die Kinder, denen es nicht so gut geht, sollen wieder unbeschwert lachen können, sich freuen können und zumindest für einige Stunden oder eine gewisse Zeit ihre Sorgen vergessen und wieder unbeschwert Kinder sein dürfen“, so Peter Schimpl.

„Es sind tolle und vielfältige Aktionen, die vom Deggendorfer Projekt unterstützt werden“, unterstrich Bayernwerk-Vorstand Reimund Gotzel. „Auch und vor allem der regionale Bezug ist gegeben, wenn ich an die Hilfe für die vom Hochwasser im Raum Deggendorf betroffenen Familien denke.“ Kinder seien unser wertvollstes Gut. Deshalb habe sich das Projekt Kinderherzen zur Aufgabe gemacht, Kinder und deren Familien zu unterstützen, denn jedes Kind habe das Recht, auch Kind zu sein. „Unsere Spende aus dem Hilfsfonds RestCent ist bei diesem Projekt daher bestens angelegt“, zeigten sich Reimund Gotzel und Albert Zettl überzeugt.

„Das Prinzip unseres Hilfsfonds ist einfach: Wenn sehr viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, kann Großes dabei herauskommen“, so Albert Zettl. „Genauso funktioniert unsere RestCent-Aktion.“ Den Hilfsfonds RestCent des E.ON SE-Konzerns gibt es bereits seit 2003. Jede Spende der teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland wird vom Unternehmen ver­doppelt. Ein Kuratorium bewertet zweimal im Jahr alle eingereichten Spendenvorschläge und entscheidet, welche Institutionen unterstützt werden. Die Verteilung erfolgt bundesweit, bezogen auf die teilnehmenden Regionen. „Unsere Kolleginnen und Kollegen machen uns immer wieder auf wichtige soziale Projekte aufmerksam, die aus unserem Hilfsfonds RestCent gefördert werden sollten. Damit können wir Einrichtungen wie das Projekt Kinderherzen unterstützen, die bedürftigen Menschen helfen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind“, sagte der Betriebsratsvorsitzende des Bayernwerks.

 

________________________

Kurzprofil Bayernwerk AG

Die Bayernwerk AG ist der größte regionale Netzbetreiber in Bayern. Mit einem Stromnetz von rund 153.000 Kilometern Länge und einem etwa 5.700 Kilometer langen Erdgasnetz sichert das Unternehmen die Energieversorgung in weiten Teilen des Freistaats. Zudem betreibt das Bayernwerk ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.500 Kilometern. Das Netzgebiet des Bayernwerks erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. In seinem Netz transportiert das Unternehmen mehr als 60 Prozent regenerative Energie. Zu den Kernaufgaben des Bayernwerks zählen neben einer sicheren Versorgung insbesondere der Ausbau und die technologische Entwicklung der Netzinfrastruktur. Zudem bietet das Bayernwerk seinen Kunden unterschiedliche Energiedienstleistungen. Das Tochterunternehmen Bayernwerk Natur kümmert sich um den Bau und den Betrieb dezentraler und regenerativer Kleinkraftwerke. Das Bayernwerk gestaltet die Energiezukunft in Bayern maßgeblich mit und leistet einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Das Bayernwerk ist eine 100-prozentige E.ON-Tochter.

Neue Kinderzimmer für eine XXL-Familie

Auf dem HochbettEine alleinerziehende Frau mit 9 Kindern hat vor einigen Wochen ein schweres Schicksal ereilt. In Ihrem Haus brannte das untere Stockwerk komplett aus und hat alles vernichtet.

Handwerker haben mittlerweile alle Räume wieder renoviert, so dass die Familie die Zimmer wieder beziehen kann. Leider fehlt es nun vor allem an Möbeln. Die Kinder brauchen dringend Stockbetten und Kleiderschränke, da Sie momentan auf dem Boden schlafen. Ein namhaftes Deggendorfer Möbelhaus möchte die Familie unterstützen und bietet uns die benötigten Möbel zum Vorzugspreis an.

 

Um der Mama und ihren Kindern helfen zu können, benötigen wir Sie!

Spenden Sie und zaubern Sie Lachen in Kinderherzen.

 

 

 

 

Unterstützung durch den Verein ermöglicht Offene Ganztagsschule

DSC00251_OGTSDer Verein „Projekt Kinderherzen e.V.“ ermöglicht das Angebot einer Offenen Ganztagsschule am Robert-Koch-Gymnasium

„Morgens nimmt der Mann seine Keule und geht auf die Jagd, und die Hausfrau bleibt zu Hause, um sich um die Kinder zu kümmern!“ Der Satz klang schon damals verspielt und anachronistisch, als ihn Loriot 1991 in seiner Starrolle als Einkaufsleiter einer Röhrenfabrik beim täglichen Ankleiden von sich gab, während seine süffisant lächelnde Gattin ihm seine metaphorische „Keule“ in Gestalt eines ausgeblichenen Regenschirms zur Haustür hinterhertrug. Was in „Pappa ante portas“ noch auf klassisch loriot’sche Art persifliert wird, ist mittlerweile in fast jeder modernen Familie längst Teil der Realität geworden: Die Geschlechterrollen haben sich verändert. Papa geht zur Arbeit – und Mama auch. Die Gründe hierfür sind vielschichtig und bringen die Eltern oft in eine nicht unbedeutende Bredouille. Wer kümmert sich um das Kind oder gar die Kinder, und wie weit kann oder muss man Vertrauen in andere Menschen setzen, ohne als Elternteil ein schlechtes Gewissen zu bekommen? All dies sind berechtigte Fragen, die sich heutzutage ganz von selbst stellen.
Einen magischen Zauberstab, der all diese Herausforderungen mit einem mal wegwischt, gibt es nicht. Wohl aber gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von professionellen pädagogischen Angeboten, die Eltern wie Kindern gleichermaßen zugutekommen. Dass dies auch ohne zusätzliche Kosten und im Rahmen der Schule verantwortlich sowie verlässlich geleistet werden kann, das beweist die Offene Ganztagsschule am Robert-Koch-Gymnasium, die seit dem Schuljahr 2012/13 ihre Pforten geöffnet hat und in Zusammenarbeit mit dem Verein „Projekt Kinderherzen e.V.“ organisiert wird. Seither konnten bereits etliche gemeinsame Projekte zum Wohle der Schülerinnen und Schüler umgesetzt werden, sei es zur Förderung gesunder Ernährung oder zum nachhaltigen Ausbau einer bereits vorhandenen Nachmittagsbetreuung von 13.00 Uhr bis 16.45 Uhr mit Zuschüssen der Regierung von Niederbayern und des Landkreises Deggendorf. In der vorangehenden Mittagszeit zwischen 13.00 Uhr und 13.45 Uhr (bei Bedarf auch schon ab 12.15 Uhr) werden die Schülerinnen und Schüler von einem Betreuer bzw. einer Betreuerin beaufsichtigt. In dieser Zeit besteht auch die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa des Gymnasiums. Auch Nachmittage mit Wahlunterricht können in den Tagesablauf mit einbezogen werden, so dass sich sogar eventuelle Wartezeiten auf Schulbusse sinnvoll gestalten lassen. Die Betreuungs- und Freizeitangebote wurden von Anbeginn konsequent unter Leitung von pädagogisch geschultem Personal beachtlich ausgeweitet. So bietet etwa eine Kunsterzieherin regelmäßig die Möglichkeit, im Werkraum zu werkeln, und auch hauptamtliche Lehrkräfte bieten wöchentlich Förderunterricht in den Kernfächern an, um eventuell vorhandene Defizite auszugleichen bzw. richtige Lernstrategien auszuarbeiten. Zudem unterstützen Schüler aus höheren Jahrgangsstufen als Tutoren die betreuenden Lehrkräfte, um das richtige Maß an Spiel und Bewegung nicht aus den Augen zu verlieren.
Über die regelmäßig notwendige Personalverwaltung für die Offene Ganztagsschule hinaus hat der Verein Projekt Kinderherzen zudem anlässlich der jüngsten Hochwasserkatastrophe auch einen Spendenaufruf des Robert-Koch-Gymnasiums in vorbildlicher Weise gemanagt, wodurch betroffenen Schülern mit ihren Eltern unkompliziert und rasch mit über 14.500 Euro geholfen werden konnte. 2. Vorsitzender Karl-Heinz Weiderer und der hierfür ehrenamtlich tätige Steuerberater Markus Hilbert freuten sich bei ihrem Vor-Ort-Besuch deshalb umso mehr über den großen Zuspruch, den die zusammen mit dem „RoKo“ durchgeführten Maßnahmen bisher geerntet haben – Tendenz: steigend. Eine zweite Nachmittagsgruppe wurde erst zu Beginn des laufenden Schuljahres eröffnet. Wer an der Offenen Ganztagsschule Interesse hat, kann sein Kind bis zum 15. Mai 2015 für mindestens zwei Nachmittage pro Woche von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr anmelden.

(StR Dr. Schütz)

Sommerurlaub für Kinder aus dem Kinderheim Konstanz

Brother Sister Beach Bonding Holiday Travel Concept

Einen unvergesslichen Sommerurlaub am Meer in Kroatien, wünschen sich die Kinder aus dem St. Johannes Kinderheim in Kostenz, um den alltäglichen Sorgen und Problemen zu entkommen.

Mit den Betreuern wollen sie in einem Selbstversorgerhaus eine Woche die Seele baumeln lassen und den Alltagsstress hinter sich lassen. Wir vom Projekt Kinderherzen e.V. wollen ihnen das möglich machen.

Helfen Sie mit, spenden Sie und lassen Kinderaugen strahlen.

Osterüberraschung von Projekt Kinderherzen

Osteraktion für Kinderheime in unserer Region!

Der Frühling steht vor der Tür. Die Tulpen und Osterglocken spitzen schon etwas aus der Erde, Fotolia_61828774_M
die Vögel singen uns die schönsten Melodien und in den Supermärkten gibt es bereits Schokohasen.

Die Zeit, in der wir alle wieder nach draußen gehen, kommt in schnellen Schritten.
Dieses Jahr möchten wir Kindern aus den Kinderheimen in Niederbayern ein paar Herzenswünsche zu Ostern erfüllen.

Machen Sie mit, spenden Sie an eins der folgenden Projekte und lassen Kinderaugen strahlen!

 

 

Kinderheim St. Johannes in Kostenz

(www.kinderh.barmherzige-kostenz.de)

In diesem Heim sind aktuell 30 Heimkinder und fünf weitere Tageskinder im Alter von fünf bis 16 Jahren untergebracht.

Folgende Wünsche haben die Kinder und Jugendlichen in Kostenz:

Projektsumme: ca. 4000,-€

 

 

Kinder- und Jugendhaus in Winzer

(www.kinder-jugendhaus-nesslbach.de)

In Nesslbach bei Winzer werden aktuell 14 Jungen im Alter von neun bis 16 Jahren betreut.

Den Buben können Sie mit einer Spende für folgende Dinge eine Freude machen:

Projektsumme: ca. 1500,- €

 

 

Kinderheim Vinzenzhof bei Bischofsmais

(www.kinderheim-vinzenzhof.de)

15 Kinder im Alter von fünf bis 18 Jahren leben im Kinderheim im Bayerischen Wald.

Mit folgenden Geschenken zaubern Sie ein Lächeln in das Gesicht dieser Heimkinder:

Projektsumme: ca. 1000,-€

 

 

Kinderheim Mühldorfer in Hofkirchen

(www.erziehungshilfe-hofkirchen.de)

In Hofkirchen werden aktuell 25 Kinder im Alter von vier bis 18 Jahren betreut.

Die Kinder freuen sich über eine Spende für folgende Wünsche:

Projektsumme: ca. 2000,- €

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Spendenübergabe der Sparda Bank

SONY DSC

Die knapp 100.000 Mitglieder der Sparda Bank durften jeweil einen Euro an einen gemeinnützigen Verein verteilen.
Obwohl in Landkreis Deggendorf relativ wenig Mitglieder zu Hause sind, so wurden doch 8.900 Euro für den Verein Projekt Kinderherzen gespendet.
 
Der Verein sagt ganz herzlich – vielen Dank an alle Mitglieder der Sparda Bank.
 
(Bild: v.l.n.r. Herr Thurner (Vorsitzender Sparda-Bank),  Reinhold Eder (Voritzender Verein Projekt Kinderherzen, Herr Staudinger (Sparda-Bank)

Frohe Weihnachten Kinderheim Kostenz

IMG_3904Die Überraschung war unglaublich und die Kinder des Kinderheims Kostenz haben sich riesig über die Geschenke gefreut. Ausgepackt werden diese aber erst an Weihnachten.

Bild: Reinhold Eder, Vorsitzender Projekt Kinderherzen e.V. und Herr Werner, Heimleiter

Frohe Weihnachten Kinderheim Bischofsmais

IMG_3889Zusammen mit Heimleiterin Marion Fischl besuchten uns die Kinder des Kinderheims Bischofsmais am vergangenen Freitag in Deggendorf.

Und dort stand eine große Bescherung an:

– Schlitten
– Helme
– Kinderrucksäcke
– Kleidung
– eine Playstation 4
– Gutscheine für das Rutschparadies Erding

 

Wir wünschen Euch ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest!!

Frohe Weihnachten Kinderheim Nesselbach

image005Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk gab es in diesem Jahr für die Kinder aus dem Kinderheim Nesselbach bei Winzer.

Die 15 outdoor-begeisterten Jungs wurden von Projekt Kinderherzen mit 2 Kanus, Schlafsäcken, Campingmatten, Zelten und einer Playstation 4 beschenkt.

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten Kinderschutzbund Deggendorf

P1030576Auch den Kinderschutzbund Deggendorf haben wir in diesem Jahr mit 20 Steppbetten samt Wäsche für Kinder aus dem Landkreis zu Weihnachten unterstützt. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Geschenke für Kinder in niederbayerischen Kinderheimen

unter dem weihnachtsbaumLassen Sie zusammen mit dem Projekt Kinderherzen Weihnachtswünsche wahr werden!
Große Wunschzettelaktion für Kinderheime in der Region

Langsam aber sicher ist es wieder zu spüren- Weihnachten ist nicht mehr weit. Die ersten Christkindlmärkte werden aufgebaut, die Lebkuchen und Schokonikoläuse stapeln sich in den Supermärkten und die Dekoration in den Geschäften ist bereits weihnachtlich.
Vor allem Kinder fiebern dem Jahresende entgegen und schreiben bereits ihre Wunschzettel ans Christkind. Leider gibt es auch in unserer Region viele Kinder, die in Kinderheimen untergebracht sind. Das Projekt Kinderherzen e.V. möchte in diesem Jahr besonders drei Kinderheime in der näheren Umgebung mit einer Wunschzettelaktion unterstützen.

Machen Sie mit, spenden Sie an eins der folgenden Projekte und lassen Kinderaugen strahlen!

 

 

 

 

 

 

 

Kinderheim St. Johannes in Konstenz (www.barmherzige-konstenz.de)

In diesem Heim sind aktuell 30 Heimkinder und fünf weitere Tageskinder im Alter von fünf bis 16 Jahren untergebracht.
Folgende Wünsche haben die Kinder und Jugendlichen in Konstenz:

Balken100

ES FEHLEN NOCH   0,- €

 

 

Kinder- und Jugendhaus in Winzer (www.kinder-jugendhaus-nesslbach.de)

In Nesslbach bei Winzer werden aktuell 14 Jungen im Alter von neun bis 16 Jahren betreut.
Den Buben können Sie mit einer Spende für folgende Dinge eine Freude machen:

ES FEHLEN NOCH   0,- €

Balken100

 

 

 

Kinderheim Vinzenzhof bei Bischofsmais (www.kinderheim-vinzenzhof.de)

15 Kinder im Alter von fünf bis 18 Jahren leben im Kinderheim im Bayerischen Wald.
Mit folgenden Geschenken zaubern Sie ein Lächeln in das Gesicht dieser Heimkinder:

Kleinkindergruppe (3-8 Jahre):

Kinder- und Jugendgruppe (9-18 Jahre)

ES FEHLEN NOCH   0,- €

Balken100

 

 

Kinderheim Mühldorfer in Hofkirchen (www.erziehungshilfe-hofkirchen.de)

In Hofkirchen werden aktuell 25 Kinder im Alter von vier bis 18 Jahren betreut.
Den Kindern können Sie mit einer Spende für folgende Dinge eine Freude machen:


ES FEHLEN NOCH   0,- €  

Balken100

 

 

 

Herzlichen Dank an die ALLIANZ Generalvertretung Stefan Berger

IMG_2848

Das Robert Koch Gymnasium über PROJEKT KINDERHERZEN

Seit mehr als zwei Jahren arbeitet das Robert-Koch-Gymnasium sehr erfolgreich mit dem Verein Projekt Kinderherzen e.V. zusammen. In dieser Zeit konnten bereits einige gemeinsame Projekte zum Wohle der Schülerinnen und Schüler umgesetzt werden.
Die erste gemeinsame Aktion diente der gesunden Ernährung. Zwei Wochen lang wurde während der Pausen unter Mithilfe der SMV frisches Obst an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Mit Begeisterung wurde dieses Angebot angenommen. Man entdeckte, wie gut sich ein kleiner Vitaminschub z.B. in Form eines Apfels oder einer Orange auf das Wohlbefinden auswirkt.
Seit September 2012 ist der Verein Kooperationspartner für die Offene Ganztagsschule am Robert-Koch-Gymnasium. Durch diese Unterstützung ist es gelungen, die bereits vorhandene Nachmittagsbetreuung mit Zuschüssen der Regierung von Niederbayern und des Landkreises Deggendorf weiter auszubauen. Die Betreuungs- und Freizeitangebote wurden unter der Leitung von pädagogisch geschultem Personal beachtlich ausgeweitet. So bietet
eine Kunsterzieherin den Kindern regelmäßig die Möglichkeit, im Werkraum kreativ tätig zu werden. Wöchentlich wird auch von hauptamtlichen Lehrkräften Förderunterricht in Kernfächern angeboten, um Defizite auszugleichen bzw. richtige Lernstrategien zu
erarbeiten. Zudem unterstützen Schüler aus höheren Jahrgangsstufen als Tutoren die betreuenden Lehrkräfte. Dabei wird auch im richtigen Maß zu Spiel und Bewegung angeregt.
Die Offene Ganztagsschule, deren Personalkosten zuverlässig über den Verein Projekt Kinderherzen abgewickelt werden, findet so großen Zuspruch, dass mit dem Beginn des Schuljahres
2014/15 eine weitere Gruppe eingerichtet werden konnte. Damit wurde es möglich, personell die Betreuung der Kinder ein zweites Mal wesentlich auszubauen und das Angebot noch vielseitiger zu gestalten.
Über die regelmäßig notwendige Personalverwaltung für die Offene Ganztagsschule hinaus hat der Verein Projekt Kinderherzen auch einen Spendenaufruf des Robert-Koch-Gymnasiums anlässlich der örtlichen Hochwasserkatastrophe 2013 in vorbildlicher Weise
gemanagt. Hierbei sollte vor allem den vom Hochwasser betroffenen Schülern mit ihren Eltern direkt geholfen werden. Zuverlässig und sicher wurden die eingegangenen Spenden in Höhe von insgesamt 14504 Euro an die direkt betroffenen Flutopfer des Robert-Koch-
Gymnasiums ausbezahlt.
Deshalb gilt unser inniger Dank allen Mitgliedern der Vorstandschaft des Vereins Projekt Kinderherzen, insbesondere dem 1. Vorsitzenden Herrn Reinhold Eder sowie Herrn Steuerberater Markus Hilbert für die stets hervorragende Zusammenarbeit und die Unterstützung in allen Angelegenheiten, die dem Wohl unserer Jugend dienen und damit die Interessen unser beider Institutionen vereinen.

Schulleitung des Robert-Koch-Gymnasiums
OStD Heinz-Peter Meidinger, StDin Rosemarie Wagner

Sparkasse Deggendorf unterstützt Kinderherzen e.V.

UnbenanntSeit über vier Jahren haben es sich die Mitglieder des Projekt Kinderherzen e.V. zur Aufgabe gemacht Kindern zu helfen die in Not sind und soziale Projekte zu unterstützen. Nach der erfolgreichen Organisation des Benefiz-Eishockeyspiels durfte sich der Verein jetzt auch über eine Unterstützung durch die Sparkasse Deggendorf freuen. So konnte Vorstandsmitglied Stefan Swihota an den Vorsitzenden Reinhold Eder einen Scheck von 500 Euro überreichen. Damit soll das Projekt zur Anschaffung eines  Elektroherds an der Theodor-Eckert-Schule in Deggendorf finanziert  werden. Damit kann die Nachmittagsbetreuung den Schulkindern täglich ein warmes Mittagessen kochen.

Urlaub am dem Bauernhof

bauern2Wir wollen 10 Kindern aus dem Kinderheim Konstenz einen unvergesslichen Urlaub auf dem Bauernhof organisieren.

 

Balken25

Es fehlen noch 1625,- EUR

Kochherd für die Mittagsbetreuung

herdUm den Schulkindern der Nachmittagsbetreuung an der Theodor-Eckert-Schule in Deggendorf täglich ein warmes Mittagessen kochen zu können, wollen wir von Projekt Kinderherzen einen Elektroherd spenden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

 

Balken100

Projekt erfolgreich abgeschlossen.

„Bankers Night“ im KingsClub

bnIm Rahmen der „Bankers Night“ im KingsClub Deggendorf wurden von den Eintrittsgeldern 160,- EUR für das Projekt Kinderherzen gespendet.

 

Wir sagen herzlichen Dank dafür!

Weihnachtliche Vorfreude für kleine Hochwasseropfer

MediaMarktDas Projekt Kinderherzen erfüllt in Kooperation mit Media Markt Herzenswünsche

Für die Kinder aus Fischerdorf und Natternberg bleibt der Sommer 2013 durch das Jahrhunderthochwasser keine schöne Erinnerung. Viele von ihnen haben Spielsachen sowie technisches Equipment durch die Flut verloren, doch die Eltern haben oftmals nicht die Zeit und das Geld diese Dinge zu ersetzen. Deshalb hat sich das Projekt Kinderherzen dafür eingesetzt, dass die Kinder auch Monate nach dem Hochwasser nicht in Vergessenheit geraten und so wurde zusammen mit Media Markt Weihnachten ein bisschen vorgezogen.

Durch die gesammelten Spenden konnte sich jedes Kind einen Herzenswunsch erfüllen und sich etwas aussuchen, das bei der Flut so schmerzlich kaputt gegangen ist. Angefangen von der Stereo Anlage über Laptop bis hin zu Fernseher und X Box konnte das Projekt Kinderherzen nahezu jeden Wunsch erfüllen. Als zusätzliches Zuckerl durften sich die Kinder noch durch die aktuellen Charts stöbern und CDs ihrer Lieblingsbands mit nach Hause nehmen.

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle Media Markt in Deggendorf für die unkomplizierte Unterstützung!